Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Kurz-Überblick KJP-Ausbildung

Kurzüberblick über die Ausbildung

Semester Praktische Tätigkeit Theoretische Ausbildung Literatur-studium Selbst-erfahrung Praktische Ausbildung Supervision Vor- u. Nachbereitung, Dokumentation
1 1800 h, davon mindestens 1200 h Kinder- u. jugend-psychia-trische Klinik 60 h Grundkenntnisse
40 h vertiefte Ausbildung
115 h 40 h
2 40 h Grundkenntnisse
60 h vertiefte Ausbildung
115 h 20 h
3 60 h Grundkenntnisse
40 h vertiefte Ausbildung
115 h 20 h
4 40 h Grundkenntnisse
60 h vertiefte Ausbildung
115 h 20 h Mindestens 600 Therapiestunden bei ca. 20 Patienten-behandlungen Mindestens 150 Stunden: davon 100 Stunden in der Gruppe und 50 Stunden Einzelsupervison 240 Stunden Vor- und Nachbereitung / Dokumentation der Behandlungen
5 100 h vertiefte Ausbildung 115 h 10 h
6 100 h vertiefte Ausbildung 115 h 10 h
Gesamt: 4200 h 1800 h 600 h 690 h 120 h 600 h 150 h 240 h

 

 

 

 

 

Ausbildungsorganisation

Ausbildung

als Vollzeitausbildung (mindestens 3 Jahre) oder als berufsbegleitende Ausbildung (mind. 5 Jahre )

 

Curricularer Aufbau

entsprechend § 8 PsychThG und KJPsychTh-APrV

 

Organisation der Ausbildung

Leitung der Akademie und Ausbildungsausschuss

 

Mitarbeit Ausbildungsambulanz

Die Ausbildungsteilnehmer können nach Bestehen der Zwischenprüfung/ Zulassung zur Praktischen Ausbildung Psychotherapien unter Supervision auf Honorarbasis in der Ausbildungsambulanz durchführen.


Zulassungsbestimmungen

ein im Inland abgeschlossenes Hochschulstudium im Diplom- oder Bachelor- und Masterstudiengang Psychologie unter Einschluss des Faches Klinische Psychologie oder

ein im Inland abgeschlossenes Hochschulstudium im Diplom- oder Bachelor- und Masterstudiengang Pädagogik bzw. Sozialpädagogik/Soziale Arbeit oder

ein in einem anderen Staat erfolgreich abgeschlossenes gleichwertiges Hochschulstudium der Psychologie, Pädagogik oder Sozialpädagogik/Sozialen Arbeit


Abschluss der Ausbildung

Staatliche Prüfung (schriftlich und mündlich) durch die zuständige Landesbehörde in Zusammenarbeit mit der API

Bausteine und Inhalte der
Ausbildung
Praktische Tätigkeit

Praktische Tätigkeit im Umfang von mindestens 1800 Stunden (Mindestdauer: 18 Monate), die in Abschnitten von jeweils mindestens 3 Monaten abzuleisten sind. Davon müssen mind. 1200 Stunden an einer kinder- und jugendpsychiatrischen klinischen Einrichtung absolviert werden. 600 Stunden können auch in einer vom Sozialversicherungsträger anerkannten Einrichtung der psychotherapeutischen oder psychosomatischen Versorgung von Kindern und Jugendlichen, in der Praxis eines psychotherapeutisch arbeitenden Arztes mit Weiterbildung in Kinder- und Jugendpsychotherapie oder eines Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, abgeleistet werden.

 

Theoretische Ausbildung

600 Stunden Vorlesungen (höchstens 200 h), Seminare und praktische Übungen über 3 Jahre verteilt: Jährlich zehn 20-stündige Blockseminare Samstag / Sonntag

 

Praktische Ausbildung

600 Stunden psychotherapeutische Behandlung
unter Supervision
; alle Fälle/Therapiesitzungen werden schriftlich dokumentiert, davon mind. 6 Fälle ausführlich für die Prüfungsanmeldung. Die Durchführung erfolgt an der Ambulanz der Ausbildungsstätte, in Einzelfällen ist eine (teilweise) Durchführung der Praktischen Ausbildung an anderen kooperierenden Einrichtungen möglich.


Supervision

150 Stunden bei mindestens 3 verschiedenen Supervisoren. 100 Stunden als Gruppensupervision (Gruppen je 4 Teilnehmer; Supervisor wird zugewiesen) und 50 Stunden als Einzelsupervision (bei anerkannten Supervisoren)

 

Selbsterfahrung

120 Stunden Reflexion oder Modifikation persönlicher Voraussetzungen für das therapeutische Erleben und Handeln eines Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten. Kontinuierliche Gruppen bei anerkannten Supervisoren (6 - 8 Blockveranstaltungen in 3 Jahren)

 

Ausbildungskosten
Fixe Ausbildungsgebühren

12.240 Euro (Absolventen des Schwerpunkts Klinische Psychologie der Universität Potsdam); 13.500 Euro (andere Teilnehmer): zahlbar in monatlichen Raten, beinhaltet alle Gebühren für theoretischen Unterricht, Selbsterfahrung, Gruppensupervision, Verwaltung und Organisation
zzgl. Verwaltungspauschale in dem 4. und 5. Jahr 25 Euro monatlich bzw. ab dem 6. Jahr 35 Euro monatlich

 

Zusätzliche Kosten

für Ausbildungsteilnehmer, die ihre Praktische Ausbildung nicht an unserer Ausbildungsambulanz, sondern an kooperierenden Einrichtungen absolvieren, kommen Kosten für 50 Stunden Einzelsupervision hinzu.

 

Mögliche Einnahmen Die an der Ausbildungsambulanz durchgeführten psychotherapeutischen Behandlungen werden vergütet, die Ausbildungsteilnehmer können bei mindestens 600 h und maximal 800 h abrechnungsfähigen Leistungen derzeit Einnahmen zwischen etwa 15.800 und 21.000 Euro erzielen. Somit können die gesamten Ausbildungskosten refinanziert werden.
Zuletzt aktualisiert am Montag, den 09. November 2015 um 17:39 Uhr  

Mitgliederanmeldung