Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Home Startseite

Ambulanz für Kinder und Jugendliche

Herzlich willkommen bei der Ambulanz für Kinder- und Jugendliche an der Universität Potsdam. Wir sind eine Hochschulambulanz, die nach dem Psychotherapeutengesetz zum Zwecke der Ausbildung (Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung an der Universität Potsdam) und Forschung und Lehre (Psychologisch-Psychotherapeutische Ambulanz des Departments für Psychologie der Universität Potsdam) von der Kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg ermächtigt ist. Es werden verhaltenstherapeutische Behandlungen auf dem neuesten Stand der Psychotherapieforschung angeboten. Die Behandlungskosten werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.

Die Ambulanz befindet sich am Platz der Einheit in zentraler Lage von Potsdam und ist der Professur für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Universität Potsdam angegliedert. Unsere Therapiemethode ist die wissenschaftliche Verhaltenstherapie. Auf diesen Webseiten erhalten Sie weitere Informationen über unser Therapieangebot und Möglichkeiten der Kontaktaufnahme. Falls Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 18. September 2015 um 07:58 Uhr  

Mitgliederanmeldung

News

Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie 

Ausbildungsbeginn (Curriculum): jährlich Ende September/Anfang Oktober

> laufendes Bewerbungsverfahren (ganzjährig)

> individueller Ausbildungseinstieg möglich

Informationsmaterial anfordern

nächste Informationsveranstaltung für die KJP-Ausbildung an der API Potsdam: voraussichtlich Januar 2018 - konkreter Termin wird an dieser Stelle bekanntgegeben (Ort: API-Hauptgebäude in der Friedrich-Ebert-Str. 112, 14467 Potsdam)


 

Neu: Verkürzte postgraduale Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in
(Schwerpunkt Verhaltenstherapie) im Anschluss möglich

  • 2/3 der KJP-Ausbildung werden anerkannt

Informationsmaterial anfordern

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________